"Teilnehmeraktivierende Methoden für die Geburtsvorbereitung"

Der Geburtsvorbereitungskurs lebt von Ihrem Enthusiasmus. Den Eltern eine nachhaltige Lernerfahrung, Sinn und Begeisterung zu vermitteln, erfordert von Ihnen ein solides Methodenwissen - an drei Tagen üben und reflektieren wir mit Ihnen, wie Sie den veränderten Erwartungen der Eltern begegenen und durch aktivierende Methoden aus der Erwachsenenbildung nachhaltige Erfahrungen ermöglichen. Alle Frauen/Eltern werden zur Mitarbeit motiviert, sie sind aktiv und bringen sich ein. Sie üben die praktischen Umsetzung von Planung, Gruppendynamischer Methodenanwendung und Auswertung der Seminare. Die Seminarteile können einzeln oder zusammenhängend, je nach Bedarf an, einem oder drei aufeinanderfolgenden Tagen angeboten werden. Weitere Hauptthemen sind die Planung, Kalkulation und Konzeption eines Geburtsvorbereitungskurs.

Inhalte (für Tag 1+2+3)

  • Was wollen die Eltern, wie ermittle ich deren Bedürfnisse und wie nutze ich sie zielführend für den Kurs?
  • Wie bewerben ich meinen Kurs, wie bekomme ich die Teilnehmer, die ich haben will?
  • Welche Kursform ist geeignet, auf welche Rahmenbedingungen nehme ich Einfluss, welche wirtschaftlichen Ergebnisse kann ich erwarten?
  • Welche Methoden setze ich bei welchen Situationen ein? Wie bringe ich konsumierende Teilnehmer in Bewegung
  • Wir üben-üben-üben-üben, probieren aus, bewerten,verändern.... und haben Spaß dabei
  • Was ist Familienbildung, wie werden aus individuellen Menschen Eltern?
  • Wie werte ich sinnvoll die Zufriedenheit der Teilnehmer aus und dokumentiere das Ergebnis?
  • Welches Ziel, Stressreduktion oder Nutzen ist mit der Geburtsvorbereitung realistisch zu erreichen?

Seminarbeschreibung

An drei Tagen erarbeiten wir den wichtigsten Aspekt der Geburtsvorbereitung, die Aktivierung der Eigeninitiative der werdenden Eltern.Der aktivierende Methodeneinsatz ist für das Gelingen eines Seminars ausschlaggebend. Denn das haben Sie schon mal erlebt; das fröhliche Interesse zu Beginn eines Kurse nimmt ab, die Teilnahme wird von den Eltern/Frauen als Pflichtarbeit angesehen, alles wirkt irgendwie zäh. Väter stören die Gruppe oder lassen alles über sich ergehen. Manchen Abend verbringt die Hebamme mit zu wenigen Teilnehmern, um noch die Kosten zu decken. Es hat sich eine gewisse Kursmüdigkeit eingeschlichen.Wenn Sie das kennen, sind Sie an den drei Tagen richtig. Lenken Sie Ihren Focus auf die Methoden um mit Störungen, Angriffen und der Passivität der Teilnehmer_innen umzugehen. Und sie werden ihn wieder verspüren: den Enthusiasmusfaktor. Ihre Selbstwirksamkeit, die Gruppendynamik und Selbsttätigkeit im Kurs haben sich spürbar verändert. Denn zu keiner Zeit sind die Eltern so sehr bereit ihr Gesundheitsverhalten zu ändern. Alle wollen es gut machen und die besten Eltern sein. Diese Motive nutzen Sie für einen mitreißenden Geburtsvorbereitungskurs der noch lange nachwirkt. Alles was Sie brauchen ist eine Klarheit über Ihre Ziele und eine reflektierte, pädagogische Sprache. Sie planen vorausschauend bei maximaler Flexibilität. Ihr Kontakt zu den Eltern wird tiefer, die Rückmeldungen der Eltern haben sich deutlich verändert. Und Sie haben wieder Freude an Ihren Kursen.

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen:

  • erweitern ihren Methodenkoffer
  • kennen aktivierende Lernmethoden aus der Erwachsenenbildung
  • entwickeln Sicherheit für die Gestaltung von Kursimpulsen

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich sowohl an Hebammen mit geringen Vorkenntnissen sowie erfahrene Geburtsvorbereiterinnen, Wiedereinsteigerinnnen,Schülerinnen/Studentinnen, Geburtshaus-und Klinikhebammen und alle, die Kurse planen.

Ort

Die Seminare werden vor Ort von kommunikationsstarken Hebammenkolleginnen nach Terminvereinbarung mit Gabriele Stenz organisiert. Die Dozentin hilft tatkräftig bei der Organisation.

Vermittlungsmethoden

Input, Fachvortrag, Übung,Rollenspiele und Diskussion, Fallbeispiele, Körperarbeit, Feedback, Einzelarbeit und Kleingruppen, Reflexion: Lernerfolgskontrolle: Präsentationen. Die TN erhalten ein Seminarskript

Kosten und Rahmen

Der  Tagessatz der Dozentin beträgt 700,00 € (zur Zeit MwST-frei) plus Fahrtkosten und Unterbringung. Den Teilnahmebeitrag, den Raum und die Verpflegung kalkulieren die Organisatorinnen. Eine Teilnehmerinnenanzahl von 10 bis zu 20 Hebammen ist realistisch. Der große Raum sollte den Einsatz von Medien ermöglichen. Die Teilnehmerinnen können sich Fotos von allen Arbeitsergebnissen und Beispielen der Dozentinnen machen. Das Seminar ist dreitägig, jeweils von 9:30 bis 17 Uhr, und wird bei Bedarf auch von zwei Dozentinnen durchgeführt. 

Teilnahmebestätigung

Die Teilnehmerinnen erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung. Die Fortbildungsstunden werden im Bereich der Schwangerschaft/Methodenkompetenz auf die Fortbildungsverpflichtung der jeweiligen Bundesländer angerechnet.

Ihre Ansprechpartnerin

gabriele stenz

Gabriele Stenz

Am Hang 7 | 27283 Verden
04231 9707747
0172 9119273
stenz@hebammen-qm.de
Berufliches Profil / Vita